Jung, Ulrich Joachim

Thüngersheim

KURZVITA

  • 1963 geboren
  • 1984 Abitur
  • 1986-90 Ausbildung an der staatlichen Zeichenakademie Hanau zum Goldschmied
  • 1990-92 Freier Mitarbeiter der Silberschmiede Berger in Hersbruck
  • 1991 Selbständig als Schmuckgestalter (Experimente mit photographischen Ätzungen, tierischen Materialien und Kunststoffen)
  • 1992 Mitglied im BK (Bundesverband Kunsthandwerk) (bis 2002)
  • Mitglied in der VKU (Vereinigung Kunstschaffender Unterfranken) Jurytätigkeit
  • 1998 Gründung des »Ateliers für Neuen Schmuck«
  • Neue Edelsteinschliffe und verspannende Montagetechniken
  • Ausstellungen im hist. Gewölbekeller
  • 1992-2006 Messeteilnahme wechselnd: Ambiente, Tendence, Inhorgenta
  • 2007-11 Galerie und Goldschmiede in Veitshöchheim
  • Schmuck/Kleinplastiken und Objekte
  • Wechselnde Ausstellungen

AUSSTELLUNGEN (Auswahl)

  • 1992 »Wechselspiele« Wedepohl und Rosenkranz Bremen
  • 1993 »10 Jahre« Alphagalerie Würzburg
  • 1995 »Renaissance« Mai-Ling Sieraden Edam (NL)
  • 1995 «Kunst-Hand-Werk« Spitäle Würzburg
  • 1998 »Memory« Galerie Cebra Düsseldorf
  • 2000 »2 Plus« Galerie 2 Plus Köln
  • 2002 »Moi« Galerie Barbara Schnöckel Worpswede
  • 2003 »Kunstkontor« Spitäle Würzburg
  • 2005 »Bäumchen …« Galerie Feingehalt Bochum
  • 2006 »Kunst vor Ort« Kolb, Schraud, Peter Frey, Jung Thüngersheim
  • 2007 »Lichter« Galerie Cebra Düsseldorf
  • 2007 «Malerei, Plastik, Schmuck« R. Jung, H. Würtheim, U. Jung Spitäle Würzburg
  • 2007 »Kunstkontor« Spitäle Würzburg
  • 2008 Kunstraum KG Orangerie der Residenz Würzburg
  • 2010 »Schmuck u. Schatulle« Galerie u. Goldschmiede Veitshöchheim

VERÖFFENTLICHUNGEN

  • 1994 »Zwischen Kunst und Handwerk« 222 Jahre Staatl. Zeichenakademie Hanau
  • 2004 Zeitform
  • 2004 GZ plus
  • 2005 Zeitform
  • 2006 GZ Plus
  • 2006 Kunst und Genuß in Mainfranken
  • 2010 Der Kessener