Logo VKU

Die Ausstellungen

Den Kern der Kulturarbeit in der VKU bilden jährlich 10 bis 12 Ausstellungen im Spitäle an der Alten Mainbrücke in Würzburg. Hier zeigen die aktiven Mitglieder oder Gäste ( z.B. der Kulturpreisträger der Stadt Würzburg ) in Einzel – oder Gruppenausstellungen ihre aktuellen Arbeiten. Diese Galeriearbeit verdeutlicht die Vielfalt der Positionen und Entwicklungen zeitgenössischer Kunstproduktion der Region. Gemeinschaftsausstellungen im Sommer und im Winter vereinen die unterschiedlichen Kunstgattungen zu einem lebendigen Panorama des aktuellen Kunstschaffens der Mitglieder. Die KunsthandwerkerInnen  der VKU präsentieren Objekte der Gold- und Silberschmiedekunst, der Keramik und der Textilkunst. Thematisch orientierte Projekte ergänzen das engagierte Ausstellungsprogramm. In einem Ausstellungsjahr besuchen ca. 25 000 - 30 000 Kunstinteressierte das Spitäle. 

Die Sonderausstellungen

In den vergangenen Jahren ist die VKU mit einem neuen, kreativen Ausstellungskonzept an die Öffentlichkeit getreten. Ausstellungsprojekte wie "1300 mal klein kariert" anlässlich des Stadtjubiläums 2004 oder die Aktion "VKU on tour 2007" (Bericht in der Anlage) verzeichnen hohe Besucherzahlen.

Im Staatsbad Bad Kissingen wurde im Sommer 2008 unter dem Titel "Kunstform – Naturform, Figuren im Park" eine spektakuläre Präsentation von Großplastiken einiger VKU – BildhauerInnen gezeigt. Die Dorfgemeinschaft Hohenroth hat die Künstler und Künstlerinnen der VKU zu ihrem Jubiläum eingeladen. Alle diese Aktivitäten verdeutlichen die künstlerische Präsenz in ganz Unterfranken. Die Kunst und die Künstler suchen ihr Publikum vor Ort.

Die Sonderveranstaltungen

Der Ausstellungsort Spitäle erweist sich in den letzten Jahren immer mehr als wunderbarer Raum mit Atmosphäre und Stil, in dem bildende Kunst, Musik und Literatur eine einmalige Symbiose eingehen. Bekannte Namen aus der einheimischen Musikszene und KünstlerInnen, die einen überregionalen, bisweilen sogar internationalen Ruf genießen, sind gern gesehene Gäste.

Das Konzertprogramm 2015 zeigt deutlich diesen Qualitätsanspruch. Musikereignisse "außerhalb ausgetretener Pfade"finden ihr begeistertes Publikum.

Über alle diese Veranstaltungen informiert ein qualitativ hochwertiges und professionell gestaltetes Jahresprogramm.

Der Ausstellungsort findet so eine Vielzahl von Besuchern, die Kunstgenuss in vielfältiger Weise erleben wollen. Nicht zuletzt deshalb hat sich das Spitäle zur Galerie mit hoher Akzeptanz entwickelt.

Der Treffpunkt

Ausstellungen und Sonderveranstaltungen machen das Spitäle zu einem Ort für Gespräche, für fruchtbaren Austausch von Meinungen, für die Aufnahme und Vertiefung von Kontakten zwischen Künstlern, Förderern und Freunden, zu Politik und Wirtschaft, aber auch zu Kunden und Sammlern. Dafür gibt es genügend Anlässe: Ausstellungseröffnungen, Konzerte, Lesungen, kulinarische Abende und Veranstaltungen von Gästen des Hauses.

Das Jahresprogramm

Ein anspruchsvoll gestaltetes Jahresprogramm in einer Auflage von 5000 Exemplaren informiert ein breites, an Kultur interessiertes Publikum in der ganzen Region.