Willkommen im Spitäle


Thomas Wachter †
11. 3. 1949 – 26. 6. 2017

Die Vereinigung Kunstschaffender Unterfrankens trauert um ihren langjährigen Vorsitzenden Thomas Wachter, der am Montag, 26.6.2017 seiner schweren Krankheit erlegen ist.
Mit größter Dankbarkeit gedenken wir seiner und was er für Kunst und Kultur in unserem Haus geleistet und erreicht hat.
Er möge nun in Frieden ruhen.

Spitäle aktuell:

Aktuelle Ausstellung:

Okt
18
Mi
2017
Kunstfigur
Okt 18 um 11:00 – 18:00

Michael Henning – Skulptur, Fotorelief
Anna-Katharina Hesse – Skulptur, Relief
Richard Kuhn – Malerei


Ausstellung vom 30. September bis 22. Oktober 2017


Eröffnung am Samstag, 30. September 2017, 19 Uhr


Die drei Künstler bearbeiten das Thema »Kunstfigur« ausgehend von ihren individuellen Sichtweisen und unterschiedlichen Ausdrucksformen.
Kunstfiguren begegnen uns täglich in den verschiedenen Medien. Es sind fiktionale Personen oder Wesen mit den Eigenschaften und der Ausstrahlung einer realen Person. Schauspiel, Kabarett, Comic, Serienhelden, Fashionwelt, Werbung und Computerspiele arbeiten mit Kunstfiguren. Ein interessantes und neues Phänomen ist die Selbstdarstellung und Präsentation des Ichs in der Öffentlichkeit über Internetportale.

Ausstellungseröffnungen, Konzerte & sonstige Veranstaltungen:

Okt
21
Sa
2017
Duo Jeux d’Anches
Okt 21 um 20:00

Konzert am Samstag, 21. Oktober 2017, 20 Uhr


Eintritt: € 18 / € 12 (ermäßigt)
Vorverkauf während der Öffnungszeiten des Spitäle,
telefonische Kartenreservierung unter 0931-44119


Nikola Kerkez, Marko Sevarlic – Akkordeon

»Das Bajan (russisches Knopfakkordeon) ist das einzige Instrument, das atmet.«

So beschreibt ein derzeit berühmter russischer Akkordeonist seine Faszination für dieses Instrument seiner Heimat – benannt nach dem russischen Barden Bojan. Die beiden aus Serbien stammenden Akkordeonisten Nikola Kerkez und Marko Sevarlic, beide Preisträger vieler internationaler Wettbewerbe und festival- wie konzerterfahren in ganz Europa, haben sich sowohl als Solisten als auch im Duo zum Ziel gesetzt, das Repertoire für ihr Instrument zu erweitern und die ganze Bandbreite seiner Möglichkeiten zu zeigen. Dabei schrecken sie auch nicht vor großformatigen Kompositionen wie Strawinskys Ballett »Petruschka« zurück, das sie in einer atemberaubenden Bearbeitung interpretieren.

Okt
26
Do
2017
KunstKontor
Okt 26 um 19:00

Verkaufsausstellung für Angewandte Kunst im Spitäle


Eröffnung am Donnerstag. 26. Oktober, 19 Uhr


Ausstellung vom 27. bis 29. Oktober 2017


Wo finden Sie ungewöhnliche Dinge,
Dinge, die nicht jeder hat,
Dinge, die überraschen,
Dinge, die beeindrucken?

Sicher nicht in der Hauptgeschäftsstraße der Fußgängerzone – schon eher in versteckten Höfen oder an abgelegenen Orten. Und, nur für wenige Tage im Oktober 2017, im Spitäle an der Alten Mainbrücke beim KunstKontor der VKU.

Zwölf Künstlerinnen und Künstler, Mitglieder der VKU und Gäste, zeigen ihre aktuellen Arbeiten in der besonderen Atmosphäre des Spitäle: Lassen Sie sich verführen von ausgefallenen, tragbaren, ungewöhnlichen, praktischen, einzigartigen, formschönen, hochwertigen Produkten.

Unikate aus Künstlerhand – von der ersten Idee bis zur handwerklichen Ausführung.

Die Künstlerinnen und Künstler laden Sie ein zu einem außergewöhnlichen Einkaufserlebnis. Zu Ihrer Stärkung stehen Kaffee, Kuchen und Getränke für Sie bereit.

Okt
27
Fr
2017
KunstKontor
Okt 27 um 11:00 – 18:00

Verkaufsausstellung für Angewandte Kunst im Spitäle


Ausstellung vom 27. bis 29. Oktober 2017


Eröffnung am Donnerstag. 26. Oktober, 19 Uhr


Wo finden Sie ungewöhnliche Dinge, Dinge, die nicht jeder hat, Dinge, die überraschen, Dinge, die beeindrucken? Sicher nicht in der Hauptgeschäftsstraße der Fußgängerzone – schon eher in versteckten Höfen oder an abgelegenen Orten. Und, nur für wenige Tage im Oktober 2017, im Spitäle an der Alten Mainbrücke beim KunstKontor der VKU.

Zwölf Künstlerinnen und Künstler, Mitglieder der VKU und Gäste, zeigen ihre aktuellen Arbeiten in der besonderen Atmosphäre des Spitäle: Lassen Sie sich verführen von ausgefallenen, tragbaren, ungewöhnlichen, praktischen, einzigartigen, formschönen, hochwertigen Produkten.
Unikate aus Künstlerhand – von der ersten Idee bis zur handwerklichen Ausführung.
Die Künstlerinnen und Künstler laden Sie ein zu einem außergewöhnlichen Einkaufserlebnis. Zu Ihrer Stärkung stehen Kaffee, Kuchen und Getränke für Sie bereit.

Dabei sind diesmal Doris Bank (Keramik), Monika Böhnlein (Schmuck), Ulrich Czerny (Ledertaschen), Johannes Follmer (Handgeschöpftes Papier) und als Gast Susanne Riemenschneider (Schachteln), Gabriele Franke (Unikatmode), Gabriele Lazar (Schmuck), Thomas Pildner (Holzobjekte), Christa Schwarztrauber (Bleisatzdruck), Franca Tasch (Glasobjekte), Eugen Wilhelm (Keramik), Annette Zey (Silbergerät), Laura Zieger (Hüte) und die Brennerei Horak (Brände).


Okt
28
Sa
2017
KunstKontor
Okt 28 um 11:00 – 18:00

Verkaufsausstellung für Angewandte Kunst im Spitäle


Ausstellung vom 27. bis 29. Oktober 2017


Eröffnung am Donnerstag. 26. Oktober, 19 Uhr


Wo finden Sie ungewöhnliche Dinge, Dinge, die nicht jeder hat, Dinge, die überraschen, Dinge, die beeindrucken? Sicher nicht in der Hauptgeschäftsstraße der Fußgängerzone – schon eher in versteckten Höfen oder an abgelegenen Orten. Und, nur für wenige Tage im Oktober 2017, im Spitäle an der Alten Mainbrücke beim KunstKontor der VKU.

Zwölf Künstlerinnen und Künstler, Mitglieder der VKU und Gäste, zeigen ihre aktuellen Arbeiten in der besonderen Atmosphäre des Spitäle: Lassen Sie sich verführen von ausgefallenen, tragbaren, ungewöhnlichen, praktischen, einzigartigen, formschönen, hochwertigen Produkten.
Unikate aus Künstlerhand – von der ersten Idee bis zur handwerklichen Ausführung.
Die Künstlerinnen und Künstler laden Sie ein zu einem außergewöhnlichen Einkaufserlebnis. Zu Ihrer Stärkung stehen Kaffee, Kuchen und Getränke für Sie bereit.

Dabei sind diesmal Doris Bank (Keramik), Monika Böhnlein (Schmuck), Ulrich Czerny (Ledertaschen), Johannes Follmer (Handgeschöpftes Papier) und als Gast Susanne Riemenschneider (Schachteln), Gabriele Franke (Unikatmode), Gabriele Lazar (Schmuck), Thomas Pildner (Holzobjekte), Christa Schwarztrauber (Bleisatzdruck), Franca Tasch (Glasobjekte), Eugen Wilhelm (Keramik), Annette Zey (Silbergerät), Laura Zieger (Hüte) und die Brennerei Horak (Brände).


Okt
29
So
2017
KunstKontor
Okt 29 um 11:00 – 18:00

Verkaufsausstellung für Angewandte Kunst im Spitäle


Ausstellung vom 27. bis 29. Oktober 2017


Eröffnung am Donnerstag. 26. Oktober, 19 Uhr


Wo finden Sie ungewöhnliche Dinge, Dinge, die nicht jeder hat, Dinge, die überraschen, Dinge, die beeindrucken? Sicher nicht in der Hauptgeschäftsstraße der Fußgängerzone – schon eher in versteckten Höfen oder an abgelegenen Orten. Und, nur für wenige Tage im Oktober 2017, im Spitäle an der Alten Mainbrücke beim KunstKontor der VKU.

Zwölf Künstlerinnen und Künstler, Mitglieder der VKU und Gäste, zeigen ihre aktuellen Arbeiten in der besonderen Atmosphäre des Spitäle: Lassen Sie sich verführen von ausgefallenen, tragbaren, ungewöhnlichen, praktischen, einzigartigen, formschönen, hochwertigen Produkten.
Unikate aus Künstlerhand – von der ersten Idee bis zur handwerklichen Ausführung.
Die Künstlerinnen und Künstler laden Sie ein zu einem außergewöhnlichen Einkaufserlebnis. Zu Ihrer Stärkung stehen Kaffee, Kuchen und Getränke für Sie bereit.

Dabei sind diesmal Doris Bank (Keramik), Monika Böhnlein (Schmuck), Ulrich Czerny (Ledertaschen), Johannes Follmer (Handgeschöpftes Papier) und als Gast Susanne Riemenschneider (Schachteln), Gabriele Franke (Unikatmode), Gabriele Lazar (Schmuck), Thomas Pildner (Holzobjekte), Christa Schwarztrauber (Bleisatzdruck), Franca Tasch (Glasobjekte), Eugen Wilhelm (Keramik), Annette Zey (Silbergerät), Laura Zieger (Hüte) und die Brennerei Horak (Brände).


Wichtig: Hier werden nur die aktuelle Ausstellung sowie die kommenden Ausstellungseröffnungen, Konzerte & sonstigen Veranstaltungen aufgeführt; den vollständigen Überblick über alle Tage bietet Ihnen unser Kalender.

Tipp: Abonnieren Sie diesen Kalender (unten rechts: »Gefilterten Kalender abonnieren«), dann werden Ihnen alle Veranstaltungen und die Ausstellungseröffnungen übermittelt, aber nicht jeder Tag der laufenden Ausstellungen – das hält Ihren digitalen Kalender übersichtlich.

Das Spitäle an der Alten Mainbrücke

In der Mitte der Würzburger Kulturachse gelegen, ist das Spitäle der zentrale Ausstellungs- und Veranstaltungsort der VKU.

Im Mittelalter als »Spitalkirche zu den Vierzehn Nothelfern« erbaut, 1945 weitgehend zerstört, wurde sie nach dem Krieg von den Mitgliedern der VKU aus eigener Kraft zunächst provisorisch wieder errichtet und hat sich inzwischen zu einem der wichtigsten Ausstellungsorte Würzburgs und des unterfränkischen Raumes entwickelt.

 

 

Nach intensiver Renovierung und Neugestaltung im Jahr 2000, ausgestattet mit einer multifunktionalen Empore, präsentiert sich das Haus heute als moderne und dennoch traditionsbewusste Galerie.

In diesem schönen Rahmen leistet die VKU so ihren Anteil zum lokalen und regionalen Kulturleben.

Bilder (teilweise hochauflösend):

Sie interessieren sich für das Spitäle als Raum für Ihre Kultur-Veranstaltung? Kontaktieren Sie uns, wir geben Ihnen gerne nähere Informationen zur vorhandenen Technik, Flächen und Grundrissen, Bestuhlung etc.

VKU – Vereinigung Kunstschaffender Unterfrankens

Künstlerisches Gestaltungs – und Darstellungsinteresse und Image fördernde Öffentlichkeitsarbeit können gerade im Kulturbereich eine sinnvolle und nutzbringende Symbiose eingehen. Kulturarbeit entwickelt Energie für alle Bereiche des öffentlichen Lebens. Gerade als »freier Kulturträger« erfüllt die VKU mit ihren Aufgaben, Zielen und Zwecken einen unverzichtbaren Beitrag für das Kulturleben der Stadt Würzburg und der Kulturregion Unterfranken. „VKU – Vereinigung Kunstschaffender Unterfrankens“ weiterlesen